Trialog am 1. April in Duisburg

Der Trialog hat Funksignale aus Duisburg empfangen und macht sich deswegen auf den Weg dorthin.

TRIALOG IN DUISBURG
Samstag, 1. April 2017
im Stadtteil- und Projektladen Syntopia in Duisburg-Hochfeld

Zusammen mit Euch wollen wir einen gemeinsamen Abend gestalten und ein Bild malen. Die Agenda wurde noch nicht geschrieben und auch darüber ob eine Tafel vorhanden sein wird, weiß der Trialog bislang nichts genaues. Aus erfolgreichen Experimenten der Vergangenheit wissen wir nur, dass ein solches Experiment erfolgreich sein kann. Nicht jedoch, ob es auch dieses mal gelingen wird.

Das wichtigste bei einem Trialog sind die Teilnehmenden und deren Engagement. Daraus ergeben sich einige Notwendigkeiten, wie beispielsweise Übernachtungsmöglichkeiten für diejenigen, die aus der Ferne anreisen. Es gibt viel zu tun und keine vorgegebenen Verantwortlichkeiten. Alles kann, nichts muss. Falls jemand eine Tafel basteln möchte: Tafellack für Schultafeln gibt es günstig im Baumarkt. Die Tafel hat die Abmessung 150x100cm

Ihr seid aus Dusiburg, seid neugierig auf den Trialog und habt Lust Euch zu beteiligen? Dann kontaktiert uns. Entweder persönlich, oder per Many2Many Kommunikation: #TrialogDuisburg

Freiwilliger persönlicher Ansprechpartner: apollon@zeithueter.de / @adloquii

KEINE ANGST UND KEINE SCHULD

Dieser Beitrag wurde unter Alles andere auf einmal, Apollons Kolumne veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.