∆_130902_5.27

 Hamburg am 02.09.2013fünfter Tag des 27sten Zyklus‘

#154 Bimbo Limbo 

130902_5.27

Schlomo, Knusperinchen und Mosche

Kreide auf Tafel, 150 x 100 cm, gelöscht am 09.12.2013

Wie oldschool ist das denn? Schlomo öffnet die Küchentür und Mosche und Knusperinchen strömen herein. Knuspi etwas aufgeregt, da er seine erste Agenda am Start hat. Nach einem holperigen selbigen geht die Reise los, mit einer, einem Neustart angemessenen, besonderen Challenge: Das Bild wird dieses Mal schwarz-weiß. Knuspi gewinnt den Fingerhakel-Contest, wir machen den „Gummistift“ und singen albern, Aische Noah gibt sich die Ehre und liest uns „Väterchen Frost“ vor. Russe, ich kann Dich nicht retten. Die Stieftochter gewinnt. Verlässlich nimmt der Trialog seine Subjekte bei der Hand auf dem Weg zum Tannhäuser Tor, zusammen mit dem Schiffs-Maskottchen und dem Geruch von Napalm am Morgen. Wir folgen. Nach Beendigung des Bildes halten Schlomo, Mosche und Knusperinchen stumme Ansprachen und ernten dafür lautlosen Applaus. Aber all diese Momente sind verloren in der Zeit, wie die Bilder auf der Tafel.

Viva la vida, viva el Trialog!

Viva el Trio loco!

Dieser Beitrag wurde unter ∆ Trialog Hamburg, Alle Trialoge auf einmal veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.